Tipps und Tricks zur Vorbereitung der Vivi und der Sensoren

zurück zu den Tipps zur Installation Vorort: https://vivai.care/installation/

Inhaltsverzeichnis

Einrichten von Vivi

Als erstes die Vivi starten. Ist diese bereits einem Nutzer zugewiesen, muss sie für die Provisionierung zurück gesetzt werden: 

  1. Einstellungen > erweiterte Einstellungen anzeigen > Debug > zurücksetzen

Es erfolgt ein Neustart und die Oberfläche zur Provisionierung wird angezeigt. 

Nun den Nutzernamen und das Kennwort des Bewohners eintragen und die Vivi neu starten. 

Als erstes den Anweisungen in Flash Image folgen und das Image entsprechend auf der SD oder dem SOM-Chip installieren. 

Anschließend die Vivi neu starten und den Nutzername und Kennwort des Bewohners eingeben. 

Achtung! Sicherstellen, dass das Display festgeklebt ist!

⇑ nach oben

Einrichten des Portals

Als Erstes im Portal unter https://portal.vivai.care als demo_operator anmelden.

Die DEV und die PROD Umgebung haben getrennte Nutzerverzeichnisse, also immer erst schauen, ob der User unter DEV oder PROD angelegt werden soll.

– DEV:   https://portal.dev.vivai.care
– PROD: https://portal.vivai.care

Unter „Benutzer“ und „hinzufügen“ den Benutzer anlegen. Ein Benutzername (meist vorname.nachname, kleingeschrieben) und ein Passwort sind Pflicht. Dem jeweiligen Nutzer seine Hauptrolle (Bewohner, Angehöriger, Pflegedienst, Operator,…) zuweisen. 

Möchte man weitere Profildaten anpassen, muss man sich als der jeweilige Nutzer im Portal anmelden und oben im Header auf „Profil“ die Daten (Telefonnummer, Adresse, Mailadresse, etc.) anpassen.

Wenn einem Bewohner ein Angehöriger oder ein Pflegedienst zugewiesen werden soll, muss dafür zunächst auch der Benutzer angelegt werden. Anschließend als Operator unter „Benutzer“ den Bewohner auswählen. Über den Tab „Pflegedienst“ bzw. „Angehörige“ die jeweiligen Benutzer dem Bewohner zuweisen.

Wenn der Bewohner angelegt ist, muss für den Notfall eine Alarmierungskette konfiguriert werden. 

Hierfür als demo_operator am Portal anmelden und unter „Benutzer“ den Bewohner auswählen.

Im Tab „Alarmierungskette“ die Reihenfolge der Kette bestimmen. Alle Angehörigen und Pflegedienste des Bewohners werden aufgelistet. Mit den Pfeilen können die Einträge hoch- bzw. runtergeschoben werden.

Der Nutzer mit der kleinsten Zahl ist der erste Kontakt. Anschließend der Reihe nach weiter nach oben. 
Befinden sich mehrere Nutzer auf der gleichen Ebene (Zahl), werden diese gleichzeitig informiert.

Jedem Angehörigen oder Pflegedienst können individuell Zugriffsrechte auf die Daten des Nutzers vergeben werden.

Diese sollten Vorort gemeinsam mit dem Nutzer durchgegangen werden.

Die einzelnen Berechtigungen können angeklickt und somit bestätigt werden, jeweils mit der Option die Daten nur einzusehen oder auch zu bearbeiten.

⇑ nach oben

Cogvis Sturzsensor

Zunächst mit dem VIVAIcare-Nutzer im https://web.cogvis.ai/ einloggen. 

Unter Sensoren nun den entsprechenden Sensor anhand der Seriennummer identifizieren und den Namen des Sensors anklicken. 

Im Feld „Zimmer“ den Namen des Bewohners notieren. Anschließend die zugehörige Gruppe auswählen. 

Als nächstes prüfen, ob die REST-Schnittstelle korrekt eingerichtet wurde und diese ggf. einrichten. 

Hierzu unter REST-Schnittstelle den Pfad zum Portal angegeben. Entweder https://portal.dev.vivai.care/fearless für das DEV-System bzw. https://portal.vivai.care/fearless für das PROD-System. Die Seriennummer des Sensors ohne Bindestriche als Authentifizierungstoken eintragen. 

Als erstes als demo_operator im VIVAIcare Portal anmelden.

Unter „alle Geräte“ auf „hinzufügen“ gehen. Hier als Typ „Cogvis-Sturzsensor“ wählen und als die Sensor ID eingeben.

In diesem Schritt kann der Sensor bereits einem Bewohner zugewiesen werden. Hier kann er ebenfalls jederzeit einem anderen Bewohner zugewiesen werden. 

Der Sturzsensor ist nun betriebsbereit. 

Soll der Sensor von einem DEV-User auf einen PROD-User (oder umgekehrt) zugewiesen werden, muss der Eintrag unter Gerät auch dort angelegt und zusätzlich unter der REST-Schnittstelle der Pfand angepasst werden. 

⇑ nach oben

Vayyar Sturzsensor

Initial-Konfiguration (Werkseinstellungen):

SSID: TP-LINK_4806
Kennwort: 63937435
Zugriff: http://tplinkwifi.net
Benutzer: admin
Kennwort: admin

Die Initialkonfiguration lässt sich durch Drücken des Reste-Knopf für mind. 5 Sekunden wieder herstellen.

Mit der SSID und dem Kennwort verbinden. Anschließend die Seite http://tplinkwifi.net aufrufen und mit dem Benutzernamen admin und dem Kennwort admin anmelden. 

Links im Menü den Operation Mode wählen. Die Daten nur bei dringendem Bedarf umkonfigurieren! Normalerweise sollte hier Wireless Router (default) eingestellt sein. 

Unter Menü > Wireless > Wireless Settings die SSID eintragen und speichern. Die Konfiguration wird direkt übernommen und die Seite steht nicht mehr zur Verfügung! Als nächstes die neue SSID mit dem alten Kennwort verbinden.
Anschließend unter Menü > Wireless > Wireless Security das Kennwort ändern und abspeichern. 

Nach kurzer Zeit sollte das Gerät das neue WLAN-Netz aufgebaut haben. 

Nach Verwendung bitte die SSID und das Kennwort auf den Standard zurück setzen, damit die Daten für den nächsten Nutzer bereit stehen. 

Zunächst sollte ein WLAN mit SSID und Kennwort des Kunden aufgespannt sein. 

Auf dem Smartphone die App „Wapro Pro“ installieren. Bei VIVAI existiert aktuell eine Version bei Thomas auf dem Tablet und einem alten Huawei.

Überprüfen, dass in den Einstellungen unter „HTTP-URL“ „https://vayyar.prod.vivai.care“ eingetragen ist und unter „MQTT-URL“ „mqtt://mosquitto.prod.vivai.care:1883“.

Anschließend auf dem Startbildschirm die WLAN Daten des Kunden eintragen und den Sturzsensor an den Strom schließen.

Den Knopf an der Oberseite des Sensors 30-60 Sekunden gedrückt halten, bis der Sensor rot leuchtet und dann mehrmals weiß blinkt und/oder piept. Sollte der Sensor zwischendurch andere Leucht- und Blinksignale von sich geben, kann es bspw. sein, dass er die Anwesenheit von Menschen erkennt. 

Sollte er jedoch dauerhaft rot leuchten, sollte er fürs erste aussortiert werden. 

Anschließend den Sensor für 5 Sekunden vom Strom trennen und wieder einstecken. Er sollte mehrmals weiß blinken. 
Den Taster gedrückt halten, bis der Sensor anfängt blau zu blinken. 

In der App auf „Verbinden“ drücken. Warten bis der Button ausgegraut ist, die App schließen und neu starten. Die App durchläuft nun mehrere Phasen. Abwarten und Kaffee trinken, bis „verbunden“ angezeigt wird. 

Im Vayyar-Portal (Benutzername: vivaicare, Passwort: ZgVgNGjUWeXvLK^3Wa79GTFEFHMuFd8U) den Bewohner auswählen, dem der Sturzsensor zugeordnet werden soll. 

Links oben auf das „+“ klicken und „Sensor verknüpfen“ wählen. Der Sensor sollte nun als „Aktiv“ angezeigt werden und kann hinzugefügt werden. 

Unter Sensoreinstellungen die Seriennummer des hinzugefügten Sensors mit der auf dem Sensor und der Verpackung abgleichen. 

Unter „Konfiguration“ dem Sensor einen sinnvollen Namen zur Orientierung vergeben (z.B. „Demoraum“).

Zunächst sollte der Vayyar Sturzsensors installiert sein. 

Im Vayyar-Portal (https://vayyar.prod.vivai.care) den Sensor suchen und dessen Geräte-ID heraussuchen, z.B. „id_MzA6QUU6QTQ6RTM6RUI6NTQ“.

Anschließend als Operator im Portal anmelden und unter „Geräte“ auf „hinzufügen“ gehen. Hier als Typ „Vayyar-Sturzsensor“ wählen und die Geräte-ID eingeben.

In diesem Schritt kann der Sensor bereits einem Bewohner zugewiesen werden. Hier kann er ebenfalls jederzeit einem anderen Bewohner zugewiesen werden. 

Der Sturzsensor ist nun betriebsbereit. 

Hinweis: Aktuell werden die Vayyar-Sensoren im Portal noch als „offline“ angezeigt, da die Informationen vom Vayyar-Portal nicht weiter gemeldet werden. Um zu sehen, ob ein Sensor online ist, muss deswegen dort nachgeschaut werden.

⇑ nach oben

Koppeln von Z-Wave sensoren

Das Koppeln der Sensoren funktioniert ganz einfach über die Benutzeroberfläche der Vivi. 

Auf dem Gerät die „Einstellungen“ und anschließend „Sensor einrichten“ öffnen. Die Vivi befindet sich nun im Pairing-Modus. Anschließend den Sensor ebenfalls in den Pairing-Modus bringen. 

  • TriSensor: Knopf drücken, LED blinkt zweimal grün beim Pairing-Modus
  • Tür-/Fensterkontakt: Einen der beiden Knöpfe 3 Mal drücken, während der andere gedrückt ist

Der Rest sollte nun automatisch ablaufen. Falls nicht, kontrollieren, ob das Gerät mit einem Z-Wave Stick ausgestattet ist und die Vivi neu starten. 

Zurücksetzen:

Den Knopf auf dem Sensor für 15 Sekunden gedrückt halten. Die Leuchte leuchtet zunächst blau, anschließend gelb, grün und wird zum Schluss rot blinken. Das rote Blinken signalisiert das erfolgreiche zurücksetzen des Sensors. 

Verbinden:

Zum Verbinden den Knopf für auf dem Sensor einmal drücken. Die Leuchte wird anschließend für 10 Sekunden gelb aufleuchten. Wenn sich der Sensor erfolgreich verbunden hat, blinkt die LED zwei mal grün.

 

Zurücksetzen:

Zum Zurücksetzen des Sensors zunächst die Abdeckung und die Batterie des Sensors entfernen. Anschließend die Batterie wieder einsetzen und zeitgleich den Knopf am Sensor gedrückt halten. Nach ca. 5 Sekunden den Knopf wieder loslassen. Die LED sollte nun schnell blinken. Anschließend den Knopf erneut kurz drücken. 

Verbinden:

Einen der beiden Knöpfe am Sensor dreimal drücken, während der andere gedrückt gehalten wird. Anschließend den Sensor wieder schließen. 

⇑ nach oben